Superlearning

 

WAS Konzentration und Lernen sind wichtige Faktoren im menschlichen Leben, deren Abläufe zentral im Gehirn zum einen gesteuert und zum anderen verknüpft werden. Wie effizient die jeweilige, persönliche Strategie hierzu ist, schwankt von Person zu Person. Sicher ist aber auch, dass die Speicherfähigkeit und Datenverarbeitung von Gehirn und Unterbewusstsein zum einen vom Alter und zum anderen von den aktuellen im Gehirn ablaufenden Prozessen abhängen. Mittel- und langfristige Speicherung und Verarbeitung (und damit auch „wieder zur Verfügung stellen“) wird dadurch entscheidend beeinflusst. Unterschiedliche Gehirnfrequenzen haben auch unterschiedliche Aufgaben, was heißt, dass man in der Hypnose speziell die dafür erforderlichen Frequenzen aktivieren und deshalb auch die Lerneffizienz beeinflussen kann.

 

WARUM Neue Ziele und neue Herausforderungen erfordern meist auch Einsatz, zusätzlichen Aufwand und oft auch LERNEN, LERNEN und LERNEN. Die Hypnose kann die zusätzlichen und effektiven Areale und Frequenzen des Gehirns und des Unterbewusstseins aktivieren. Das Stichwort heißt SUPERLEARNING. 

 

WIE In der Hypnose werden die für das Lernen wichtigen Hirnfrequenzen aktiviert. Inwieweit die Aktivierung nachhaltig ist, stellt sich oft erst längere Zeit nach dieser Anwendung heraus.

 

WOZU Der neue Umgang mit dem Lernen und der Erfolg dabei, verbunden mit der Leichtigkeit, mit der neue Dinge plötzlich aufgenommen und verarbeitet werden, macht einen erheblichen Teil der Motivation aus. Es fällt einem plötzlich wieder leicht, sich auf neue Dinge einzulassen - ein erhebendes Erlebnis.