Selbstbewusstsein und Hypnose

 

Die Möglichkeit durch Hypnose das Selbstbewusstsein eines Klienten zu verbessern und ihm damit das Leben zu erleichtern ergibt sich einfach dadurch, dass die Hypnose direkt über das Unterbewusstsein Einfluss nimmt und damit alte Muster, Ängstlichkeit und Unsicherheit beeinflussen und im besten Fall auch eliminieren kann.

 

WAS Die Hypnose zur Festigung des Selbstbewusstseins wird häufig kombiniert mit einer Blockaden- und Entspannungs-hypnose: Einerseits, um das Unterbewusstsein von hemmendem „Ballast“ zu befreien und Platz zu schaffen, und andererseits, eine ungestörte und unbeeinflusste Aufnahme der Suggestionen zu ermöglichen. 

 

WARUM Viele Menschen trauen sich nicht, Dinge zu tun oder zu wünschen, die Ihnen wichtig sind, und die sie gern tun würden. Oft ist dann die „Angst“, dass etwas misslingt oder andere sich darüber vielleicht lustig machen könnten der negative Motivator, es eben nicht einmal zu versuchen.

 

WIE Hier setzt die Hypnose an. In dem Verfahrensprozess von der Entspannung über die Blockadenlösung zur Motivation, den eigenen Fähigkeiten mal etwas mehr zu vertrauen, werden neue Entwicklungen angestoßen. Sie führen zu einem stabileren Selbstbewusstsein. Unabhängig davon, ob der Prozess  erfolgreich ist, kann man dies immer noch als positive Lernstufe annehmen, kann er spannende Ergebnisse hervorbringen, wenn man es zulässt.

 

WOZU Das Selbstwertgefühl nimmt zu, die Sicherheit steigt und, weil die „Schere im Kopf“ nicht mehr greift, nimmt die Beharrlichkeit und Hartnäckigkeit zu, da man ja von seinen Fähigkeiten überzeugt ist, was letztlich zur einem erfolgreicheren Leben und mehr Zufriedenheit führt.